Fasten in Dietikon

„Siehe da, was das Fasten bewirkt! Es heilt die Krankheiten, verscheucht verkehrte Gedanken, gibt dem Geist grössere Klarheit und führt den Menschen vor den Thron Gottes.“
Athanasius (295 – 373)

Fasten stärkt das Immunsystem schon nach wenigen Tagen. Es ist also eine gute Sache, wenn ihr, liebe Mitfastende, allein fastet, natürlich nur, wenn ihr gesund seid. Wer einen Rat braucht, wende sich an jemanden vom Team. Die Adressen findet ihr hier.

Glaubersalz und San Pellegrino können Montag bis Freitag, 08.30 – 11.30 Uhr, im katholischen Sekretariat abgeholt werden. Ausserhalb der Oeffnungszeiten gibt Annarita Müller diese Säckchen ab, bitte vorher anrufen: 076 571 55 15.

Fastenopfer und Brot für alle haben die Facebook-Seite „Gmeinsam fasten“ bzw. @fastengruppen aufgeschaltet. Darin führen Dorothea Loosli sowie Meinrad Furrer und Melanie Gajowski je einen Fastenblog mit aufmunternden Beiträgen.

Viele Menschen in Guatemala leiden Hunger. Sie sollen auch während der hiesigen Grippewelle unterstützt werden. Dies ist das Ziel der diesjährigen ökumenischen Kampagne. Fastenopfer und Brot für alle sind dankbar für jede Spende.